• .
  • Willkommen im Forum!
  • Alles beim Alten...
  • Du hast kaum etwas verpasst ;-)
  • Jetzt noch sicherer mit HTTPS
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Samsung Galaxy S5
#21
Es gibt 2 Varianten, an so einen Job zu gehen. "So ein Job" definiert als Reparatur eines hochintegrierten Gerätes auf dem letzten Stand der Technik...

1. Man weiss genau, was man tut, kennt sich aus und hat Erfahrung + Werkzeug. Oder
2. Man weiss nicht, was man tut und hat Glück.

Punkt 1 fällt wohl aus. Um mit Punkt 2 erfolgreich sein zu können, braucht es ein paar Voraussetzungen:
  • Man ist vorsichtig,
  • Man macht nicht noch mehr kaputt,
  • Man sieht sehr genau hin und sucht nach sichtbaren Schäden.
  • Man holt sich eine zweite Meinung ein.
  • Dann versucht man sein Glück mit halbwegs geeignetem Werkzeug.
Dabei dürfte die Chance wenigstens etwas höher als 0% werden.

--
Vorschlag für eine 3. Variante? misstrau
 
Reply
#22
Variante 3. Kein Meister ist vom Himmel gefallen. Man sammelt stetig Erfahrung. Oder habt ihr auf Anhieb alles gefixt was einem unter die Nase kommt?


Trifft aber nicht auf mich zu. Ich konnte früher mehr reparieren als heute habe ich das Gefühl. ... "mehr".. eher "wenigstens etwas reparieren" ..
Habe wohl zwei linke Hände entwickelt. Ein hoffnungsloser Fall.
ABER, wenn man sich das eingesteht und akzeptiert. Dann lebt es sich leichter Wink

---

Ich schnappe ja eine etwas negative Stimmung aus der Luft. Falls meine Unfähigkeit dies auslöst. Sorry.
Falls aber jemandem das Gerät leidtut und sich ärgert:

Handy hat Displayschaden. Handyladen hat versucht neues Display einzubauen. Erfolglos. Kein Bild.
Der Besitzer ist der Freund von meinem Vater. Der meinte ich kann es mir mal anschauen bzw Backups der Telefonnummern machen.
Ich habe das Handy aufgemacht . Die kaputten SMDs gesehen. Angerufen und gesagt, dass das eher nach einem Wurf statt Sturz ausschaut, so wie sich Bauteile gelöst haben. Antwort "Ja so ähnlich".
Da habe ich nicht weitergefragt.
Mich persönlich treibt nur meine Neugier an. Sonst nichts. Who cares about the phone. Nicht mal der Besitzer
Meine Lieblings-Lesezeichen: SG6846BLSZ , STP4NK60ZFP
 
Reply
#23
Zitat:Handy hat Displayschaden. Handyladen hat versucht neues Display einzubauen. Erfolglos. Kein Bild.
Der Besitzer ist der Freund von meinem Vater. Der meinte ich kann es mir mal anschauen bzw Backups der Telefonnummern machen.
Ich habe das Handy aufgemacht . Die kaputten SMDs gesehen. Angerufen und gesagt, dass das eher nach einem Wurf statt Sturz ausschaut, so wie sich Bauteile gelöst haben. Antwort "Ja so ähnlich".

-- DAS und Metallrahmen verbogen etc. hättest ja auch am Anfang schreiben können, dann wäre zumindest klar, worum es geht... (für mich zumindest)
"It is hard to make a system idiot-proof because idiots are so ingenious."
 
Reply
#24
Klingt wie eine Kombination aus Scherung/Durchbiegung der Platine + Vorzüge aus bleifreien Lot ohne Zusatz aus seltenen Erden oder NiGe. Diese Lotverbindungrn sind leider recht hart und spröde. Wenn dann noch nicht ideale Prozessparameter beim löten dazu kommen wie sie z.B. bei OSP (Organic Solderable Coating), kommt u.U. so was heraus. (Erhöhte Ausfallrate)

Ohne Heissluft und Fluxgel geht da ga nix.
 
Reply
#25
(09.01.2018, 12:49 PM)christianw. schrieb: Klingt wie eine Kombination aus Scherung/Durchbiegung der Platine + Vorzüge aus bleifreien Lot ohne Zusatz aus seltenen Erden oder NiGe. Diese Lotverbindungrn sind leider recht hart und spröde. Wenn dann noch nicht ideale Prozessparameter beim löten dazu kommen wie sie z.B. bei OSP (Organic Solderable Coating), kommt u.U. so was heraus. (Erhöhte Ausfallrate)

Ohne Heissluft und Fluxgel geht da ga nix.

Ja. Das schien bei Samsung immer die Regel. Viele meiner Freunde die damals ein S3 , S4 oder Tablet hatten, waren nach einiger Zeit sehr unzufrieden und haben das Gerät bei MediaMarkt dem Service gegeben. Abstürze während dem Telefonieren, Hänger, Wärmeentwicklung und und und..
Beim MediaMarkt hiess es dann immer dass die Platine ausgetauscht werden müsste. Custom Roms haben auch nicht wirklich geholfen.

Also da stimme ich dir voll und ganz zu. Qualität ist schon scheisse.
Von den iphone 4/4s, weiss ich dass die wirklich verdammt robust sind.

Weiss eigentlich einer wo man die Werte der Bauteile einsehen kann? Samsung hat nur eine Parts liste mit Bestellnummer , wenn ich das richtig verstehe. Bei den iPhone Schaltplänen steht immer alles da. Und die PDFs sind durchsuchbar.
Ist echt ne Herausforderung einen SMD Kondensator nach Bezeichnung zu finden, wenn die PDF nicht voll durchsuchbar ist. Vor allem wenn die schlauen Köpfe sich ausgedacht haben dass man sowas wie C7026 und C7028 auf die Vorderseite packt und C7027 irgendwo auf die Rückseite. Klar dass man das nicht findet..
Meine Lieblings-Lesezeichen: SG6846BLSZ , STP4NK60ZFP
 
Reply
#26
Zitat:Ja. Das schien bei Samsung immer die Regel.

Das unterschreibe ich nicht, die Qualität und deren Prozesse sind normalerweise einwandfrei und funktionieren für 99.9% der Anwendungsfälle. Ein Sturz mit solch einer Beanspruchung entspricht keinem Standardanwendungsfall. Man kann erwarten/mutmaßen, dass, wenn mit Blei gelötet, der Schaden geringer ausgefallen wäre, nur "Glaube ist Mangel an Wissen".


Niemand hat die Absicht, so etwas zu reparieren. Ich habe vor Monaten mal ein iPhone 6 gefixt, da waren 2x 0201 Caps kaputt. (Kurzschluss gegen Masse) Da diese nur zur EMI-Unterdrückung für die Displaybeleuchtung sind, habe ich sie dann einfach weggelassen. Problematisch ist dabei immer, dass man, mit viel Pech, mehr ablötet als man will.

Einsehen kannst du die Werte über die Bestellnummern.
 
Reply
#27
[quote='christianw.' pid='312266' dateline='1515509962']
[quote]

Einsehen kannst du die Werte über die Bestellnummern.
[/quote]

Vielleicht nicht direkt Bestellnummer , da steht SEC Code. zB 2703-003686
Ich finde da nichts.

PS: Jedem seine Meinung. Zwecks Samsung.
Damit es nicht zu Missverständnissen kommt: Ich besitze ja Apple Produkte, bin aber vom iPhone weg. Und werde wohl mit hoher Wahrscheinlichkeit zu Samsung wechseln, falls es nicht was anderes wird.

Aber gerade bei den älteren Modellen gibt es einfach zu viel Negative Berichte. Das fängt im Freundeskreis an (die Hardwareprobleme) und bestätigen sich dann wenn man im Internet nach den Symptomen sucht. Auf Youtube etc findet man zahlreiche Videos und Berichte / Fixe über diese Probleme und Ursachen.
Es gibt einfach einen Unterschied. Den kann man nicht leugnen. Du weisst selber, dass wenn du ein iPhone öffnest, siehst du erst mal wie alle Flexconnector am Shield an die Platine festgeschraubt sind.
Bei diesem Samsung war ich erstaunt dass der einfach nur angesteckt wird ohne festzuschrauben.
Funktioniert, sicherlich. Aber bis wann? Da suche ich nach den Symptomen mit "Black Screen" und siehe da, Berichte von Leuten die einen losen Displayconnector haben und manche empfehlen sogar, dass man ganz fest auf die Stelle am Bildschirm reindrückt damit der Connector wieder reingeht.
Wie gesagt. Jedem seine Meinung. Und ich werde mir trotzdem ein Samsung holen und dabei hoffen, dass ich keine Pinke Vertikale linie im Display kriege wie bei den S7 von meinen Kumpels. Aber Preis Leistungstechnisch ist es halt viel günstiger als die iPhones, die früher mal 600 gekostet haben. Aber ich kann da trotzdem nicht von Top Quali sprechen. Naja.
Meine Lieblings-Lesezeichen: SG6846BLSZ , STP4NK60ZFP
 
Reply
#28
U900 gefunden: http://www.st.com/content/ccc/resource/t...124687.pdf

Danke an die russischen Kollegen mit dem selben Problem. (und an Google Translate)

Melde mich dann wenns was neues geben sollte.
Meine Lieblings-Lesezeichen: SG6846BLSZ , STP4NK60ZFP
 
Reply
#29
Der Freundeskreis ist nie repräsentativ und negative Berichte sind im Netz immer in der Mehrzahl, da sich in der Regel niemand die Mühe macht, etwas zu Schreiben, wenn alles super ist
Wink
 
Reply
#30
(10.01.2018, 10:15 AM)christianw. schrieb: Der Freundeskreis ist nie repräsentativ und negative Berichte sind im Netz immer in der Mehrzahl, da sich in der Regel niemand die Mühe macht, etwas zu Schreiben, wenn alles super ist
Wink

Was ist denn dann repräsentativ? Die Marketing und PR Abteilung vom Hersteller?
Meine Lieblings-Lesezeichen: SG6846BLSZ , STP4NK60ZFP
 
Reply
#31
(10.01.2018, 12:48 PM)r0cknrolla schrieb:
(10.01.2018, 10:15 AM)christianw. schrieb: Der Freundeskreis ist nie repräsentativ und negative Berichte sind im Netz immer in der Mehrzahl, da sich in der Regel niemand die Mühe macht, etwas zu Schreiben, wenn alles super ist
Wink

Was ist denn dann repräsentativ?  Die Marketing und PR Abteilung vom Hersteller?

gute Frage - irgendwo in der Mitte findest Du vlt die Wahrheit. Wink
...mit der Lizenz zum Löten!
 
Reply