• .
  • Willkommen im Forum!
  • Alles beim Alten...
  • Du hast kaum etwas verpasst ;-)
  • Jetzt noch sicherer mit HTTPS
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


InEar-KH Test
#41
Das gefällt mir, und lässt sich gut nachbauen. Gehen beim T110 nun wieder beide Seiten? Macht es einen Unterschied in der Messung wenn das Kunstohr von aussen mit bspw. Knete bedämpft ist?
 
Reply
#42
jo, beim T110 gehen beide - es war irgendwo Kabelbruch Rolleyes
(willst ihn wieder haben ?)

+ das "Kunst-Ohr" ist sowas (haste vmtl erraten)
https://de.aliexpress.com/item/10Pcs-Lot...0.0.ssF9ry

[Bild: HTB1qBS0JFXXXXc9XFXXq6xXFXXXo.jpg]

Bedämpfung aussen dürfte weitgehend wirkungslos sein - daher nicht probiert.
das Teil ist vmtl Polycarbonat, wie CDs , das ist bei 8,5 (am Anfang), dann 6,8mm innen Durchmesser so stabil, dass da wohl nix "mit-klingelt".
"It is hard to make a system idiot-proof because idiots are so ingenious."
 
Reply
#43
Behalt mal ich hab, danke. (Ich kann dir aber gerne noch die passenden "Pümpel" zusenden)

Bei der Kappe habe ich auf eine vom Bastelmesser getippt, die sehen so ähnlich aus.

Zitat:wenn teer marmelade, bitte verwenden needle zu löschen blockaden.

Lecker. Weih
 
Reply
#44
ok...danke, aber so Silikon-Kappen hab ich genug - bei vielen inear sind ja sowieso 3 Paar in versch. Grösse dabei Wink 

+ die Kappe vom Messer..jo, könnte man versuchen, ist aber fast zu gross ; meine hat 9,4mm innen , das ist schon deutlich mehr, als mein Ohr (ca. 7,5mm am Kanal-eingang , mit Slikonschlauch geprüft/verglichen)

vom T110 mal beide nacheinander gemessen, zur Kontrolle : a sind die gleich / b: ist meine Messung in etwa reproduzierbar misstrau 

   
(anderes window , was das Programm halt dauend "will"  Rolleyes  )
na, geht doch Tongue
"It is hard to make a system idiot-proof because idiots are so ingenious."
 
Reply
#45
Super. Smile Dann nehmen wir den T110 einstweilen als "Referenz" zum Vergleich der anderen. Big Grin
 
Reply
#46
Hi,hatte das schon vor dem Server crash geschrieben....

Ich habe selber die T110 und finde sie haben einen dicken Arsch.Also der Bassbereich zu laut gegenueber dem Rest.
Nach einiger Zeit gewoehnt man sich zwar dran,aber wenn ich meinen Over Ear Sennheiser HD215 hoere ist alles irgentwie stimmiger.

Das wollte ich nur mal zur Referenz des T110 anmerken.
Nur schnell noch....ohh.....hmm.....shit......na egal!
Nicht alles was funktioniert sollte es auch.
 
Reply
#47
na, eine "Referenz" muss ja nicht das weltbeste Dings sein (was sich dann ja auch wohl dauernd ändert, bzw von der Bewertung abhängt, die ja nie objektiv ist);
es ist nur ein bestimmter Punkt, von dem aus wir eben auch "besser --- schlechter" festmachen können und die wir eben zur Verfügung haben... Wink 

(sogar mad hat ihn Tongue  )

nun , nach längerem Warten, kam der letzte Teilnehmer des in-ear Wettkampfes an ! Tongue 
der KD7 , für € 4.50 geordert:
https://de.aliexpress.com/item/Genuine-Q...0.0.2Qh3F4
[Bild: HTB14IVPbvBNTKJjy1zdq6yScpXa2.jpg]

erster Höreindruck: nicht übel, aber zu wenig Höhen; da ich irgendwo gelesen hatte, man soll das Teil eine Weile "einfahren" , an CD-player KH-buchse ran, voll aufgedreht und 2..3 Stunden laufen lassen;
dann wieder angehört:aha, nicht mehr so "dumpf", eher natürlich und vor allem irgendwie mehr "Raum" ;
und mit diesem "memory"-Schaum sitzt er sehr angenehm im Ohr - mein neuer Favorit ! Big Grin

dann kommt natürlich noch ne Messung , rot ; (blau der T110 )
(mit anderem window gemessen, Typ : complex 10;
   
die tun sich vom Frequenzgang her nicht viel, nur der T110 hat wesentlich heftigere Resonanz und auch etwas mehr Klirr;
muss das KD7 Teil noch ne Weile hören... Cool
"It is hard to make a system idiot-proof because idiots are so ingenious."
 
Reply
#48
Gibts schon neue Erkenntnisse ?
Nur schnell noch....ohh.....hmm.....shit......na egal!
Nicht alles was funktioniert sollte es auch.
 
Reply
#49
jo, ein klein wenig : der KD7 wird zum Favorit , klingt jetzt richtig gut; und mit dem Memory-Schaum spürt man kaum, dass da was im Ohr sitzt, und drückt auch nicht.

+ um zu sehen, was eigentlich der memory-Schaum-Stöpsel ausmacht, habe ich so Teile bestellt:

https://de.aliexpress.com/item/Freeshipp...04391.html

[Bild: HTB1ZBpmNFXXXXbcXVXXq6xXFXXXs.jpg?size=2...d84c8fe0f0]
"It is hard to make a system idiot-proof because idiots are so ingenious."
 
Reply
#50
+ ein Versuch, den wohl jeder nachmachen kann (wenn Interesse...):

wir basteln einen Schaum-stöpsel-in-ear :

Material: 
2x die netten Gehörschutz - Schaum-Stöpsel ; 
scharfes Messer (Cutter);
Lochzange (oder Locheisen); 
in-ear-Kopfhörer

von den Lärmschutz-Schaum-Stöpseln ca. 10mm von vorne (der runden Seite) abschneiden;
dann den kleinen Schaumstöpsel mittig lochen, 4mm Loch;
den gelochten Schaum evtl. einige Minuten liegen lassen (damit er wieder in Form kommt);
dann auf den in-ear Hörer statt dem Silikon-Stopsel aufziehen/schieben, bis er passabel drauf sitzt;
dann : hören....(klingt anders..) + sitzt angenehmer als die Silikonteile.
Tongue
"It is hard to make a system idiot-proof because idiots are so ingenious."
 
Reply
#51
Angeregt durch deine Tests hab ich mir den KD7 zugelegt.
Neu klingt der etwas quäkig...hab ihn dann mal über Nacht plärten lassen.
Besser...viel besser sogar.

Natürlich trifft es ganz gut...die Höhen sind eher zurückhaltend und unaufdringlich.

Zuerst etwas ungewohnt,dann aber auch für Stunden entspanntes höhren.
Nur schnell noch....ohh.....hmm.....shit......na egal!
Nicht alles was funktioniert sollte es auch.
 
Reply
#52
Nachdem die JBL T110 nun als drittes Paar innerhalt eines Jahres kaputt gegangen sind, habe ich mir im selben Preissegment mal "Chinaware" bestellt:

https://www.amazon.de/dp/B078KV47DM/

Verarbeitung und Klang sind wirklich gut, man würde nicht erwarten, dass diese so günstig sind. Im Vergleich zum T110 ordentlich lauter. Einziger Nachteil, die Geometrie erzeugt beim Radfahren wahrnehmbare Windgeräusche, das war bei den T110 nicht so.

Klang im Vergleich zum T110: weniger "muffig" und etwas "lebendiger" aka "spritzig". Ergo, weniger Tiefbass und mehr Höhen.

Über den Amazon-Zusteller reden wir mal nicht, da gab es, ob seiner Zustellpraxis, fast ein "Handgemenge". o.O
 
Reply