• .
  • Willkommen im Forum!
  • Alles beim Alten...
  • Du hast kaum etwas verpasst ;-)
  • Jetzt noch sicherer mit HTTPS
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Boombox (again), mehr Leistung, viel Wirkungsgrad.
ThumbUp
    Don't worry about getting older.  You're still gonna do dump stuff...only slower
 
Reply
Da dürfen wir uns alle mal auf die Schultern klopfen. Smile
 
Reply
Erfahrungen der Verwendung von 2x15" Chassis parallel..

2 Chassis parallel an einem TPA3255 in BTL erscheinen mir nicht optimal. Zum einen begrenzt die Überstromabschaltung in seltenen Fällen und schaltet den Verstärker ab, zum anderen fehlt es an Druck.

Ein Phänomen welches vorher (mit einem Chassis) nicht auftrat ist ein Geräusch wie "Polplattenanschlag" bei Kickbass. Dies lässt sich eliminieren, in dem man den finalen Kompressor/Limiter recht scharf (Attack in 1-10ms) einstellt, also wirklich hart limitiert. Mit einem Chassis waren/sind Attack-Zeiten von 125ms möglich. Aus dieser Einstellung resultiert sich der subjektive Eindruck des "Druckverlusts". Der ganze Aufbau läuft so (irgendwie) weniger fett, die "Frechheit" fehlt. Dieses Geräusch des "Polplattenanschlag" ist mit Nichten ein solches, da die Membranauslenkung dafür nicht reicht. Ich glaube eher, dass der Versorgung hierbei soweit einsackt, dass der Verstärker rechteck liefert, das Überstromlimit dabei aber noch nicht erreicht wird. Ich werde also erstmal wieder nur mit einem Chassis fahren, dieses aber (wie immer) voll ausfahren - macht mehr Spaß und wiegt 17Kg weniger.

(Dazu muss man wissen, dass alles andere nicht verändert wurde und ich -6dBFS (nach dem Kompressor) am DSP ausspiele, dieser also noch ausreichend Headroom hat.)
 
Reply
(23.09.2019, 03:21 PM)christianw. schrieb: Erfahrungen der Verwendung von 2x15" Chassis parallel..

2 Chassis parallel an einem TPA3255 in BTL erscheinen mir nicht optimal. Zum einen begrenzt die Überstromabschaltung in seltenen Fällen und schaltet den Verstärker ab, zum anderen fehlt es an Druck.

Ein Phänomen welches vorher (mit einem Chassis) nicht auftrat ist ein Geräusch wie "Polplattenanschlag" bei Kickbass. Dies lässt sich eliminieren, in dem man den finalen Kompressor/Limiter recht scharf (Attack in 1-10ms) einstellt, also wirklich hart limitiert. Mit einem Chassis waren/sind Attack-Zeiten von 125ms möglich. Aus dieser Einstellung resultiert sich der subjektive Eindruck des "Druckverlusts". Der ganze Aufbau läuft so (irgendwie) weniger fett, die "Frechheit" fehlt. Dieses Geräusch des "Polplattenanschlag" ist mit Nichten ein solches, da die Membranauslenkung dafür nicht reicht. Ich glaube eher, dass der Versorgung hierbei soweit einsackt, dass der Verstärker rechteck liefert, das Überstromlimit dabei aber noch nicht erreicht wird. Ich werde also erstmal wieder nur mit einem Chassis fahren, dieses aber (wie immer) voll ausfahren - macht mehr Spaß und wiegt 17Kg weniger.

(Dazu muss man wissen, dass alles andere nicht verändert wurde und ich -6dBFS (nach dem Kompressor) am DSP ausspiele, dieser also noch ausreichend Headroom hat.)

Ich würde mir mal Gedanken zu einem Betriebsspannungsmonitor machen. So was wie ne LED Kette, die auch rasche Einbrüche anzeigt.
...mit der Lizenz zum Löten!
 
Reply
>Erfahrungen der Verwendung von 2x15" Chassis parallel..

tja, so "klingen" dann die "magischen +3dB " mehr Schalldruck in der Realität...  klappe
    Don't worry about getting older.  You're still gonna do dump stuff...only slower
 
Reply
Liegt ja nun nicht an den Chassis. :P
 
Reply