• .
  • Willkommen im Forum!
  • Alles beim Alten...
  • Du hast kaum etwas verpasst ;-)
  • Jetzt noch sicherer mit HTTPS
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Dirty PCBs !
#21
Hab gerade das neue Layout SyncRectCtl mit dem IR11688 bei Shenzhen2You geordert.
€16,12 inkl Versand durch die Deutsche Post.
...mit der Lizenz zum Löten!
 
Reply
#22
"Operates up to 400kHz switching frequency"

Der Rest drum herum auch`?
 
Reply
#23
bislang nicht - eher um die 100khz Smile
...mit der Lizenz zum Löten!
 
Reply
#24
Prototypenbestellung bei AllPCB:

10 Stück 24x42mm, 2-seitig, HASL,grün, 1,2mm, 35uCu
U$ 13,77 ollinklussiff

Auf dem eigenen account läßt sich der production-flow verfolgen:
Erst wurden die Gerber Daten scheinbar anstandsfrei hochgeladen,
Produktion lief an, dann auf einmal Stop: Problem mit den Gerberdaten.
Keine Info, wo das Problem liegen könnte.
Also die Gerberdateien erneut hochgeladen.
Nochmal dasselbe Spiel.
Weder im chat noch per e-mail kam irgendwelches feedback wo das Problem läge.
Hab nochmal meiner Gerbers gecheckt und herausgefunden, dass es kein
bottom mask file gab. Das war von KiCAD gesperrt, weil die Platine für einseitige Bestückung eingerichtet war.
Also habe ich zweiseitige Bestückung eingerichtet, und nun wurde auch die bottom mask generiert.
Also die Gerberdateien erneut hochgeladen.
Ab jetzt lief alles wie am Schnürchen, jederzeit zu verfolgen on-line:
2 Tage für die Produktion
2 Tage warten auf Abholung
2 Tage Tage Transport


Transport per TNT, es gibt eine Sendungsverfolgungsnummer.
Das tracking funktioniert hier (im Gegensatz zu DHL, deren Tracking man getrost vergessen kann)
Heute nacht kam die Nachricht, dass es im Laufe des Tages zugestellt wird.
Heute gegen 10:30 wurde zugestellt.
...mit der Lizenz zum Löten!
 
Reply
#25
Wow das ist schnell, warte immer noch auf die Bestellung von Seeedstudio.(Bestellt am 4.11)
10cmx10cm; Kosten: 14,41€ (panelized 16x16mm)
Dafür aber Blauer Lötstoplack, wo ALLPCB leider richtig viel für verlangt.
Die Optik spielt bei mir immer eine große Rolle, denn man muss sich von den fertigen Produkten abheben. Wink
 
Reply
#26
Ich bestell jetzt immer bei EasyEDA bzw. deren Hauptfirma JLCPCB.

Fotos habe ich hier gepostet:
https://www.mikrocontroller.net/topic/43...82#5219082
 
Reply
#27
JLCPCB werde ich mal ausprobieren. Ich habe allerdings noch nie selber mehre Boards (2 Layouts in der gleichen Größe) fertigen lassen. JLC sagt ja 2mm Abstand zwischen den PCBs wenn man selbst panelized (kein V-Cut). Zeichne ich dann 2x die Outline mit 2mm Abstand zueinander. oder? Weil sonst machts ja keinen Sinn und sie werden einen V-Cut Panel annehmen bei gemeinsamer Outline?
 
Reply
#28
ich habe gehört dass zum Jahreswechsel Schluss ist mit der billigen chinesen Post, weil ein internationales Abkommen der Logistikunternehmen zur Unterstützung Chinas ausläuft.
Weiß dazu jemand Näheres?
...mit der Lizenz zum Löten!
 
Reply
#29
http://www.epochtimes.de/technik/digital...34933.html
 
Reply
#30
Zitat:Wenn die Ware kleinteilig ist, verschickt die Firma in China sie als Brief und zahlt viel weniger Porto dafür als für ein reguläres Paket.

Ist ja auch sinnvoller, als Luft mit viel Pappe durch die Welt zu schicken.

(06.12.2017, 09:09 PM)buyman schrieb: JLCPCB werde ich mal ausprobieren. Ich habe allerdings noch nie selber mehre Boards (2 Layouts in der gleichen Größe) fertigen lassen. JLC sagt ja 2mm Abstand zwischen den PCBs wenn man selbst panelized (kein V-Cut). Zeichne ich dann 2x die Outline mit 2mm Abstand zueinander. oder? Weil sonst machts ja keinen Sinn und sie werden einen V-Cut Panel annehmen bei gemeinsamer Outline?

Du erstellst ein Nutzen mit Stegen als Fräs/Brech-Nutzen.

http://www.isolated-copper.de/leiterplatte_nutzen.php

-> Fräsnutzen
 
Reply
#31
Hmm, OK, das ist/war mir klar. Die Frage ist: legt die Stege JLC fest und ich zeichne nur die Outlines von den Layouts, oder muss ich das alles vorbereiten?

Im Prinzip habe ich zwei Designs mit 125x15mm und würde gerne jeweils zwei (evtl. auch 3 setzen, also 125x60 (bzw. 125x66mm bei 2mm Abstand zwischen den Platinen). Oder 125x90mm / 125x100mm.
Wobei V-Cut auch gehen würde (rein rechteckiges Layout), da müsste ich aber prüfen ob ich den Abstand von den Leiterbahnen zum Rand >0,4mm ist.

Oder ist es intelligenter JLC den Nutzen erstellen zu lassen gegen den kleinen Aufpreis? Bei zwei Designs bräuchte ich dann halt auch zwei Schablonen.

Erhalten würde ich die Platinen aber gerne im Nutzen und erst nach der Fertigung trennen, dann ist das Bestücken / Löten einfacher.
 
Reply
#32
(06.12.2017, 10:50 PM)buyman schrieb: http://www.epochtimes.de/technik/digital...34933.html

Schlechte Nachrichten für Schnäppchenjäger Rolleyes
...mit der Lizenz zum Löten!
 
Reply
#33
DU erstellst ein Nutzen MIT Stegen als Fräs/Brech-Nutzen.
 
Reply
#34
Ich glaube wir reden gerade etwas aneinander vorbei. Mir geht es gerade um "Wie mache ich das am Besten". Dass ich es selbst machen muss ist mir bewusst Smile

Und auch: was muss ich wirklich machen? Muss ich die Stege und Bohrungen setzen (kann ich das mit KiCAD überhaupt) oder macht das der Fertiger automatisch wenn die Outlines der Platinen den richtigen Abstand haben.

EC zum Beispiel verlangt ja nur das Layout im richtigen Abstand, Stege und Bohrungen fügen sie dann selbst anhand ihres Fertigungsprozesses ein:
https://www.eurocircuits.com/guidelines-...anel-data/
Bei JLC/EasyEDA scheints gleich zu sein?
https://easyeda.com/forum/topic/Creating...-qmVvtPcoY

Mehrere Layouts auf ein Bord zu setzen ist kein Problem, aber Stege und Bohrungen traue ich mir mit PCBNew nicht zu. Oder gibt es da ein anderes Tool dafür das empfehlenswert ist?
 
Reply