• .
  • Willkommen im Forum!
  • Alles beim Alten...
  • Du hast kaum etwas verpasst ;-)
  • Jetzt noch sicherer mit HTTPS
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Lautsprecher - Beschichtung gegen Resonanzen ?
#41
30Minuten wollte ich mir zwischendurch geben ~ 45 eiliges Gefummel sind es geworden.

Zum Testen sollte es reichen aber erst mal trocknen lassen........

[Bild: 131_Sabaloch+1.jpg]

[Bild: 123_Sabaloch+3.jpg]

Ich habe mich diesmal nicht einmal bemüht die Falten zu vermeiden im Gegenteil denke ich das diese stabilisierend wirken sollten.
Irgendwas muss ja die Membran noch versteifen Cool


 
Reply
#42
Da gibts auch was im Heizungszubehör.
 
Reply
#43
und macht dort mehr Sinn lachend
 
Reply
#44
Auch schon erwähnt, aber gut, nochmal...

MD-Aluspray

99,5% Aluminiumplättchen, das dürfte eine belastbare Schicht ergeben. Ich würde das probieren, wenn ich Beschichtungsinteresse hätte. Eine Bezugsquelle kenne ich leider nicht, jedenfalls nicht für Privatleute.
 
Reply
#45
Zitat:Original geschrieben von SEBOJ
Irgendwas muss ja die Membran noch versteifen Cool
Ist da Kleber oder Luft in den Falten?
 
Reply
#46
Ich denke Kleber misstrau

Wenn dann, dann muss ja kein Aluspray ran, zudem trau ich der Folie auch mehr an Kraftaufnahme zu ~ nur Farbspray wäre schöner Tongue
 
Reply
#47
Ich meine

http://de.wikipedia.org/wiki/Aluminiumklebeband
 
Reply
#48
Da dürfte das faltenfreie Bekleben eines Konus auch eine Herausforderung sein.
 
Reply
#49
Nicht anders als mit Alufolie und Tubenkleber. misstrau
 
Reply
#50
Mhm, hatte ich auch schon ins Auge gefasst.
Wie sich beim Test gezeigt hat, ist es wichtig nach auflegen auf die Membran noch ausrichten zu können.
Auch deshalb bin ich bei dem billig Kleber geblieben, den ich ohne antrocknen zu lassen aufs Alu und dann schnell auf dem Papier herum geschoben habe.

Gute Haftung am Aluminium ist allerdings so nicht gegeben....
Werde das ggf. noch mit 90min 2K-Kleber ausprobieren ?
 
Reply
#51
Zitat:Original geschrieben von SEBOJ
Gute Haftung am Aluminium ist allerdings so nicht gegeben....
Werde das ggf. noch mit 90min 2K-Kleber ausprobieren ?
die Haftung auf Alu sollte sehr gut sein - aber das Alu ist meist nicht völlig "sauber" : durch die Herstellung (Walzen) verbleibt ein Öl-film auf der Oberfläche...
vor dem Kleben muss der entfernt werden, durch Plasma-behandlung (daher kenn ich das Problem) oder evtl mit Aceton mal ordentlich putzen....
    Don't worry about getting older.  You're still gonna do dump stuff...only slower
 
Reply
#52
Mit dem Öl ist eine Idee, da es Haushaltsfolie ist dachte ich nicht an solche Verunreinigungen.

Aber egal ein paar Messungen zeigen Operation gelungen Patient ...nunja
Grün mit Alu;
[Bild: 70_Saba+vorher+nachher.jpg]
vorher
[Bild: 159_saba+water+rand.jpg]
nachher
[Bild: 84_saba+alu+water+rand+2cm.jpg]

 
Reply
#53
Na holla! Big Grin
 
Reply
#54
Kleiner Sabavergleich;
[Bild: 107_Saba+Magnete.jpg]

[Bild: 146_Saba+vergleich.jpg]

Die blaue Kurve zeigt den Typ den ich als Dipole mit AMT Unterstützung höre.
Gelb das Paar mit Schäden durch Druckstellen auf die Membran.
Grün der Saba den erst zwei Löcher und dann das Alu erwischt hat........hier noch ohne Beschichtung.

Rot ist ein "neuerer" Tieftöner in etwa gleicher Größe.

Alle bei gleicher Lautstärke, freeair etwa 2cm vor der Anschraubfläche gemessen.
Mikrofon ist auf 94dB Kalibriert.

Als Breitbänder taugt da im Grunde keiner von Rolleyes
 
Reply
#55
Der Wirkungsgrad ist aber "gut". Confused
 
Reply
#56
Die Magnete scheinen einen relativ großen Einfluß zu haben, Alfsch hat mal welche gezeigt da war der Frequenzgang besser. Heart

Entweder besorg ich mir mal solche oder den BG20 um höher trennen zu können.
 
Reply
#57
beides gefunden Smile
Zitat:18.10.2013

nachdem heute meine BG20 ankamen...mal ne simple Messung, im vgl zu nem gerühmten Greencone:[Bild: 18_1382108917_bg20-5cm.png]

+ nah dran, sag ich da überrascht
+ der Schwirrkonus zeigt sich im Impuls - vermute ich gelangweilt
aha
Zitat:Saba Permadyn 19-200 5298 U 5 ohm

mit zwei U-profilen zusammengesetzer Magnet
 
Reply
#58
Zitat:Original geschrieben von kahlo

Gibt es eigentlich einen Grund, Lautsprecher oval zu machen? Oder ist das nur Function follows Form?
Das Auftreten von Partialschwingungen ist abhängig vom Membrandurchmesser und kann sehr heftig sein. Eine ovale Membran hat 2 Durchmesser und kann diesen Effekt vielleicht besser auf 2 Frequenzen verteilen.
Je obstruser eine Verschwörungstheorie klingt, desto wahrscheinlicher ist es, daß es sich bewahrheitet.
 
Reply
#59
Zitat:Original geschrieben von Hoppenstett

Zitat:Original geschrieben von kahlo

Gibt es eigentlich einen Grund, Lautsprecher oval zu machen? Oder ist das nur Function follows Form?
Das Auftreten von Partialschwingungen ist abhängig vom Membrandurchmesser und kann sehr heftig sein. Eine ovale Membran hat 2 Durchmesser und kann diesen Effekt vielleicht besser auf 2 Frequenzen verteilen.


Vielleicht stabiler, ich schmeiß mal inventor an......
 
Reply
#60
Simulation Konus:
1. Verformung, Bedingungen für alle Simulationen:
-Fixpunkt ist die weite Seite des Konus
-Material ist Polypropylen (Papier ist warum auch immer nicht in der Datenbank
-Einwirkende Kraft 1lb (0,45kg, irgendwas hat mir die Einheiten verstellt -.-)
-Schwingspulendurchmesser 1"
-Membranfläche identisch (4200mm^2)
-Höhe Identisch(15mm)
-Dustcapdurchmesser=Schwingspulendurchmesser und somit für reine Membranstabilität irrelevant

[Bild: 122_Konus+Verformung.JPG]

Maximale Verformung 0.0143mm

Zum Vergleich das Oval:

[Bild: 134_Oval+Verformung.JPG]

Sieht schonmal anders aus, Verformung hier 0.0279mm

-Hier ließe sich durch gezieltes aufdicken sicher eine verbesserung gegenüber dem Konus erzielen bei weniger Gewicht für eine vergleichbare Änderung

Als nächstes frees resonanztheorie durch eigenmoden Analyse:
-Gezeigt wird die erste eigenmode, Amplitude ist nur Symbolisach !
Konus:

[Bild: 103_Konus+Moden.JPG]

-Erste Mode bei 849Hz

Oval:

[Bild: 75_OvalModen.JPG]

-Erste Mode bei 943Hz


Meine Schlussfolgerung:

-Oval bietet bessere Grundlage zur Optimierung
-Oval ist durch die Geometrie steifer bei gleichem Gewicht

Was sagt ihr ? Fragen, Anregungen ?

Mfg 3ee
 
Reply