• .
  • Willkommen im Forum!
  • Alles beim Alten...
  • Du hast kaum etwas verpasst ;-)
  • Jetzt noch sicherer mit HTTPS
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


BG 20 Breitband
#41
Ram defekt oder Mainboard ~ Elkos oder....... Windows?
 
Reply
#42
Der Rechner Läuft an sich ja ne Zeit stabil, auch unterLast, mal schmiert er ab und mal nicht.....
 
Reply
#43
Ich würde erst den Ram testen auch wenn das bei 8GB etwas dauern könnte..........
Die nervenen ab und an Fehler treten meiner Erfahrung nach gerne bei gealterten MBs auf Confused
Bei 8GB wirds nicht sooo alt sein um sich jetzt schon Konsumgerecht verhalten misstrau
 
Reply
#44
ich lass nun mal die Windows speicherdiagnose laufen, mal sehen was rauskommt....
 
Reply
#45
keine keine Fehler feststellbar, ich werdemorgen mal die Treiber auf vordermann bringen, villeicht hilft das etwas.....
 
Reply
#46
Das behauptet Win auch bei defekten Sektoren auf der Platte, z.b. HD Tune 2.55 ist hierfür gut.
Memtest86 von CD oder bei weniger Arbeitsspeicher nehm ich meist das kleine hier http://hcidesign.com/memtest/MemTest.zip
8GB glaube ich nicht, das es das in der Version tut, ggf. jeden Riegel einzel testen, denn das Problem den Defekten zu finden kommt ja noch zur Wartezeit dazu.
Hatte heute bei einem PC den letzten von vier Verdächtigen als Übeltäter motz
 
Reply
#47
Unbeantwortete Fragen der Nacht;

Was macht das Bekleben eigentlich an Zusatzgewicht?

Boxim; Membranfläche Sd 214cm²

2* 214cm² *0,01cm *2,7 g/cm³ =11,556g
+ Klebstoff

Die bewegte Masse von Mms[g] 10g mal eben mind. verdoppelt ~ bei 0,1mm Alusandwich überrascht

Edit Wiki sagt;
Zitat:Aluminiumfolie, auch Alufolie oder Silberpapier, ist die Bezeichnung für zwischen 0,004 und 0,02 mm dünne Folie, die durch Walzen des Ausgangsmaterials Aluminium hergestellt wird. Aluminiumfolien sind gas- und luftdicht sowie nach Wärmebehandlung weich und biegsam.
Da hätte Free mit 0,1mm ganz schön dick aufgetragen misstrau
 
Reply
#48
Zitat:Original geschrieben von SEBOJ
Memtest86 von CD

Genau...

der letzte Ram den ich gekauft hab war ab Werk kaputt. War sogar eine gute Serie von Crucial, nix no-name...

Ging auch manchmal manchmal hat er nur die Hälte an Ram erkannt, manchmal gings gar nimmer...

Memtest hat ewig gebraucht aber den kaputten gefunden.
 
Reply
#49
Hab den aus der verlinkten ZIP genommen, hat auch n Fehler gefunden, muss jetzt nur raus finden welcher, hab alle 4 Riegel durch aber er hat nichts gesagt, bis wie weit sollte ich den denn durchlaufen lassen ?

Sobald das wieder geht mach ich die simu
 
Reply
#50
Hallo Allerseits,

beim stöbern bin ich hierauf gestossen:
http://www.faz.net/aktuell/technik-motor...43906.html

das dürfte doch all unsere klanglichen Sorgen aufheben?!

Nur das Kleingeld sollte man dafür bereit halten und ALLES WIRD GUT ;-)

Man kaufe sich eine B+W und dann noch Linns EXAKT (Name ist Programm) und ja, und was will man dann noch mehr?

Gruß, Dragan
 
Reply
#51
Zitat:Original geschrieben von Pavlovic

Der Hesse sacht - es bebbt!

nur selbst geklebt klebts, bzw. bebbts!
[Bild: Saba%20Hochtoener%20Aluminium%20Beschichtet%201.jpg]
Ohne Staubschutzkappe weniger Partialschwingungen? misstrau
Je obstruser eine Verschwörungstheorie klingt, desto wahrscheinlicher ist es, daß es sich bewahrheitet.
 
Reply
#52
Hi,

das sind Saba Hochtöner.

Sind ganz feine Dinger.

Lange bevor Manger mit dem MSW kam oder Scan Speak mit dem Ringradiator Hochtöner ankamen haben die Entwickler von damals einen feinen Hochtöner fabriziert der mit einem schlichten Kondensator beschaltet sauber mit dem Saba 20er zusammen läuft.

Der Saba 20er fällt im Hochton schon früh ab und dieser HT passt genau dazu.

Die Saba Hochtöner sind in der Mitte fixiert, wie eben auch Manger MSW und die Scan Speak Hochtöner die dann als Biegewellenwandler funktionieren.

Durch die Fixierung in der Mitte hat der HT trotz sparsamer Beschaltung mit nur einem Kondensator keine Impedanz und F-Gang Probleme "unten rum" beim Übergang zum 20er Saba.

Gruß, Dragan
 
Reply
#53
Hi Dragan,
hast du nichts an meiner Rechnung auszusetzen und bist dir wirklich sicher 0,1mm Folie auf deine Onewayspeaker?

Bin ernsthaft am überlegen meinen vorgeschädigten Sabas das Leben zu verlängern und die Arbeit zu erschweren.
Folie liegt in der Küche Big Grin

Mit was klebst du diese standhaft ?
 
Reply
#54
Zitat:Die Saba Hochtöner sind in der Mitte fixiert, wie eben auch Manger MSW und die Scan Speak Hochtöner die dann als Biegewellenwandler funktionieren.

Manger hat keine Fixierung in der Mitte , ist lediglich ein elastischer Dämpfer der eine andere Funktion erfüllt, wenn ich mich nicht irre . überrascht
 
Reply
#55
Zitat:Original geschrieben von 3eepoint

Hab den aus der verlinkten ZIP genommen, hat auch n Fehler gefunden, muss jetzt nur raus finden welcher, hab alle 4 Riegel durch aber er hat nichts gesagt, bis wie weit sollte ich den denn durchlaufen lassen ?
Bis jeder Riegel Fehler zeigt lachend Wink
Mach nicht den gleichen Fehler wie ich, sondern nehm dir jeden einzel mit Memtest86 vor, das Programm geht offenbar wesentlich intensiver auf die Kleinen ein.
Wenn dein Fehler nicht immer da ist, hast du hier mit einer ? Testrunde größere Wahrscheinlichkeit den Spielverderber zu erwischen.
(könnte trotzdem du einmal einen Fehler angezeigt bekommen hast das MB. sein!?)

Das miniprogramm ist gut um mal "schnell" unter Windows zu testen, testet aber zudem nur den freien Speicher!
 
Reply
#56
Hallo seboj,

heldenhaft zu sehen, dass Du bereit bist das mal auszuprobieren.

Es ist schon viel arbeit, aber belohnt wird man nachher beim Hören schon, meiner Meinung nach.

Tipp: Beschichte ein Chassis, dass andere bleibt original.

Dann am Verstärker mit Balance Regler und Monoaufnahme und möglichst ähnlicher Lautsprecheraufstellung einen A/B hörvergleich machen.

Ich klebe einfach mit Pattex.

Alu von hinten direkt aus der Tube dünn beschichten und sofort auf den saugenden Untergrund, also Papier aufkleben.

Verstreichen nach dem Aufkleben um dem Kontaktkleber gerecht zu werden geht auf zwei Arten: entweder rubbeln mit einem festeren Gegenstand wie Kugelschreiberspitze, aber mit eingezogener Miene. Übt mehr Druck aus und das Alu sieht aber nachher etwas unregelmässig struktueriert aus.

Mittlerweile mache ich es aber "schöner" und zwar einfach aufsetzen und mit dem Finger immer wieder drüberfahren = man übt bedeutend weniger Druck aus aber das Alu wirft keine Struktur, sieht also glatt aus.

Klanglich konnte ich nie Unterschiede zwischen beiden Methoden hören. Obgleich Methode eins mehr Druck für den Kontaktkleber ausübt.

Für normale "zarte" Breitbänder würde ich normale Haushaltsalufolie nehmen.

Das dickere nehme ich nur für meine onewayspeaker und sonstige Tieftontreiber.

Die Dicke Folie bekommt man als Dampfsperre aus dem Saunabedarf. Und ja, sie ist viel dicker als die Hautshaltsfolie.

Deine Rechnung halte ich für sehr theoretisch. Ich hingegen bin Praktiker = ausprobieren, probehören und wenns gut klingt ist es gut.

Hallo Strömling,

ja, Manger nennt die Fixierung in der Mitte einen Dämpfer, dieser ist aber sehr fest und macht den Manger erst zum Biegewellenwandler, denn sonst wäre er ein Kolbenstrahler, oder sowas ähnliches. Und auch die flache Folie im MSW würde sonst gespannt werden und ausleiern.

gruß, dragan

 
Reply
#57
Habe nichts zu verlieren sind drei güne Sabas mit geknitterter und einmal durchstoßener Membran durch gedankenlosen Verpacker.
Da ich ja ohnehin mit Sabas, allerdings als Dipole höre, kann ich die schnell mal tauschen.
Aber ich denke, das erst in geschlossener Box eine Veränderung zum Positiveren hörbar sein könnte.
Meine jetzigen Sabas fand ich eingebaut gar nich gut ....naja mal sehen und hören.

Gibt es eine Alternative zu Pattex, da bin ich ja schon vorher hin und eher weg Confused
 
Reply
#58
Thema Klebstoffe:

vielleicht reduziert sich der Vorbehalt gegenüber handelsüblichen Klebstoffen wenn man bedenkt, dass die flüchtigen Stoffe darin das größte Gewicht ausmachen. Sind sie verdunstet verbleibt nur ein minimaler Rest.

Für SABAS habe ich ja das dünne Aluminium vom Goldschmied genommen und auch deren Klebstoffe die darauf abgestimmt sind.
Das ist mit Abstand das leichtgewichtigste was man nehmen kann.

WENN aber die Membranen schon defekt sind dann braucht man mehr Stabilität und daher ist Haushaltsalufolie besser und - zu verlieren hast Du nichts.

Auch auf offenen Schallwänden macht sich der Klanggewinn DRAMATISCH bemerkbar. Mehr als jede sonstige Maßnahme wie Kabeltausch oder ähnliches.

Und zwar tut sich hier was im Impulsverhalten, etwas das man gehört haben muß, da man solche Manipulationen bei normalen Lautsprecherkonstruktionen nicht kennt oder zu hören bekommt.

Die Membran und ihre Eigenschaften macht am Ende die Musik.

Dein größeres Problem dürfte das Handwerkliche sein. Erst mal an einem ganz biligen Chassis rumprobieren bevor Du Deine Schätzchen beschichtest.

Gruß, Dragan

 
Reply
#59
Du machst mich neugierig......frisch aus dem keller

[Bild: 54_Allestest.jpg]
bei der Gelegenheit neustes Puppy Precise zur Akkuschau = platt.,-
~ in den 150MB könnte doch ein Speichertest stecken, bei Gelegenheit suchen ;think

Hatte die wage Hoffnung das Beschichten geht ähnlich elegant wie Bilderrahmen vergolden.
Ich brauche ein erstes Opfer ;fight
 
Reply
#60
Hinterher wirst du einen Lautsprecher mit einer extraschweren Membran haben. Deshalb wird er anders klingen. Aber anders ist ja immer besser als ab Werk...

[Bild: bild-58138.jpg]
 
Reply